Gerd Altmann / pixelio.de

Gestern Abend habe ich noch einmal den Fernseher angeschmissen und bin dort zufällig bei Markus Lanz hängen geblieben. Thema war die Griechenlandkrise und einer der Gäste war “Mister Dax” Dirk Mueller.

Ich möchte an dieser Stelle nicht wiedergeben, was zum Thema Griechenland diskutiert wurde, oder das Olaf Henkel (ein anderer Gast) tatsächlich vorgeschlagen hat, der EU damit zu drohen die D-Mark wieder einzuführen, aber Mueller hat ein sehr beeindruckendes Beispiel über die Macht des Zins und Zinseszins gebracht:

Sinngemäß erklärte er: Wenn Josef bei der Geburt von Jesus 1 Cent zu 5% Zinsen angelegt hätte, wäre bis heute durch Zins und Zinseszins eine Geldsumme zusammengespart worden, von der man Gold im Gewicht mehrerer Planeten unseres Sonnensystems kaufen könnte.

Diese Aussage kam mir etwas zu heftig vor und ich habe das einmal in einen Zins und Zinseszins-rechner eingegeben. Es könnte aber stimmen…..

Ganz genau weis ich es nicht, denn mein Rechner ging in die Knie…. aber……
nach 500 Jahren wurden aus dem 1 Cent bei 5% Zinsen schon
683.618.461,35 Euro…. Unglaublich….aber wahr…..HAMMER!!!

Zum Weiterlesen:
Das 1×1 des Vermögensaufbaus
Finanzielle Unabhängigkeit durch Auswandern – Wo reicht mein passives Einkommen?
Mr. Dax Dirk Müller und der JosefCent – Der Zinseszins revisited
Reich werden trotz Schulden?